Göppingen, 9.12.2015. Der Marktführer für elektronische Leistungssteigerung über Zusatzsteuergeräte, RaceChip Chiptuning, hat erstmals mit eigener Standfläche auf der diesjährigen Essen Motor Show ausgestellt.

RaceChip, der Marktführer für elektronische Leistungssteigerung über Zusatzsteuergeräte mit Sitz in Göppingen, präsentierte heute sein neues Showcar- und Produkt-Video. Angelehnt an bekannte Videospiele mit Straßenrennen werden die beiden RaceChip-Autos, ein Golf VII R und ein Porsche Macan Turbo, per Konfiguration in Showcars verwandelt und liefern sich dann ein spannendes Rennen über ein verlassenes Flugfeld.

Mit dem RaceChip Ultimate ist Leistungssteigerung per Zusatzsteuergerät jetzt auch für die neueste Motorengeneration der 3.0 TFSI Motoren mit serienmäßig 333 PS und 440Nm von Audi möglich.

Die Redaktion der AUTO BILD SPORTSCARS hat den RaceChip Golf VII R mit dem RaceChip Ultimate Connect getestet. Per Bluetooth kommuniziert der im Motorraum verbaute RaceChip Ultimate mit dem Smartphone und der Fahrer kann über die RaceChip App zwischen den Leistungsstufen Eco, Sport und Race wählen.

In regelmäßigen Abständen bekommen unsere Produktentwickler ein Auto an die Hand, von welchem sie nach der Abstimmung unserer Leistungssteigerung so begeistert sind, dass sie es am liebsten gar nicht mehr hergeben wollen. Der Golf VII R ist ein solches Auto.

Der 2.0-Liter i-ART Turbodiesel kommt mit 133 kW (181 PS) und 400 Nm daher und bietet durch die deutliche Verminderung der CO2-Emission auch dem umweltbewussten Fahrer etwas für sein Geld.